Vienna Calling Beagle & English Foxhound Kennel
Am Graben 28
3470 Kirchberg am Wagram
Österreich

Weihnachtsgefahren für Hunde

Die Weihnachtszeit hat was besonderes, eswirdüberallmitVorfreude dekoriert, eswerdenPlätzchengebacken, wirstellen den Weihnachtsbaum - unsereHundesind stets dabei und beobachten mitSpannung dasGeschehen. Aber wirmüssenimmerimAugebehalte, die Weihnachtszeit bringtfürunsere Hundeeinige Gefahrenmit.

  • DerWeihnachtsbaum - istbesondersfürjüngereHundespannend. Erwirdneugierigerkundet und dabeikannesauchdazukommen, dass der Baum umgeworfenwird. Um daszuvermeiden, die Tannestabil fixieren. Außerdemdarauf achten, daßdasWasserimStänder wennes getrunkenwird, wegender ätherischenÖle derTanne den Magen-Darm-Trackt des Hundesreizenkann.
  • Die Christbaumkugelnaus GlasoderPorzellan, die Wachskerzenoder Lametta könnenfürHundegefährlichwerden, BrennendeKerzenkönnenschnell beimBeschnuppernumfallen und Feuer verursachen. HeruntergefalleneKugelnverursachenleichtVerletzungen. Lamettawirdgernzerkaut und dabeiverschluckt - dies kannzuDarmverschlüssen führen. BeiLichterkettenbesondersdarauf achten, dass die Kabelausserbeissweite bleiben
  • Dekosprays, künstlicherSchnee könnenHundevomFensterabecken - diesekönnen Vergiftungen hervorrufen
  • Mistelzweige, Christrosen und Weihnachtssternesind giftigfür den Hund!
  • Schokolade, besondersZartbitterisfauch giftigfürHunde. SieenthältKoffein und Theobromin. Diesekönnenzu schwereHerzproblemenführen. 20-30 Gramm SchokoladekannbeikleinenHundenschongefährlichsein.
  • Macadamianüssesind auch giftig für den Hund!