Vienna Calling on Facebook Vienna Calling on Twitter Vienna Calling on Youtube Vienna Calling on Instagram Vienna Calling on E-mail Vienna Calling in English Vienna Calling in German
Vienna Calling Beagle Kennel
  • slider
  • slider
  • slider
  • slider
  • slider
  • slider
  • slider
  • slider
  • slider
  • slider
  • slider
  • slider
  • slider
  • slider
  • slider
  • slider
  • slider
  • slider
  • slider
  • slider
  • slider
  • slider
  • slider
  • slider
  • slider
  • slider
  • slider
  • slider
  • slider
  • slider
  • slider
  • slider
  • slider

First, think. Second, believe. Third, dream. Finally, dare. (Walt Disney)
دانلود فیلم دانلود فیلم دانلود فیلم دانلود فیلم دانلود فیلم دانلود آهنگ جدید خرید vpn خرید کریو خرید کریو خرید vpn خرید vpn Google
ثبت برندو ثبت برند در تهران با کمترین هزینه و بدون بازگشت مدارک وقت سفارتوقت سفارت یونان ایتالیا فرانسه انگلیس وقت سفارت کانادا وقت سفارت امریکا در ارمنستان و دبی وقت سفارت یونان گرفتن وقت سفارت اخذ وقت در وب سایت ویزابان و تاکسی پرواز مشاوره مامایی کرج مشاوره زنان و زایمان و مامایی در کرج آنلاین و شبانه روزی پارتیشنپارتیشن اداری تک جداره و دوجداره کارینو تکنما سهند و ساج پارتیشن تمبرخرید و فروش تمبر کلکسون تمبر و اسکناس در کوچه پست پارتیشن پارتیشن پارتیشن تخت بادی,تخت بادی تخت بادی تخت بادی ثبت شرکت,مسئولیت محدود و سهامی خاص کاج ثبت ثبت شرکت تخت خواب بادی نمایندگی رسمی اینتکس در ایران تخت و تشک و قایق و استخر بادی طراحی سایت ,طراحی سایت ارزان و سریع همراه با سئو ارزان بازاريابی اینترنتیو ثبت شرکت,ثبت شرکت و برند پارس رتبه بندی پیمانكاران, اخذ رتبه مشاور و رتبه بندی در کمترین زمان در ثبت پارس ایران زنان مشاوره بکارت و سقط و زنان و زایمان ثبت شرکت,ثبت برند و ثبت شرکت ملاصدرا ثبت برند, پنجره دوجداره ثبت برند, سئوسئو و بهینه سازی سایت

Hund und Hitze

Da ist er endlichder Sommer! Wir haben bereits den Plantschbecken für die Hunde aufgestellt, es wird regelmäßig Eis für die Hunde gemacht, und wir bevorzugen unsere Ausflüge zu den Gewässerntagsüber wird am kühlsten Plätzen gelegen

Unsere Hunde sind im Allgemeinen wesentlich hitzeempfindlicher als Menschen, Hunde haben weniger Möglichkeiten als wir Menschen, ihre Körpertemperatur bei diesem Wetter zu regulieren. Im Gegensatz zu uns Menschen schwitzen Hunde nicht großflächig und können nicht von der Verdunstungskälte profitieren. Die wenigen Schweißdrüsen, die Hunde besitzenvor allem an den Pfotentragen kaum etwas zur Thermoregulation bei. Die Thermoregulation beim Hund erfolgt vor allem über zwei Wegedas Atmen und die Wärmeabgabe über die Haut

Hitze kann gefährlich für unsere Hunde sein, wir haben daher eine Liste von Do’s and Don’ts erstellt.

…was wir nicht tun sollen!

Unterwegs bei Mittagshitze

Spaziergänge in der Mittagszeit müssen wir uns sparen oder auf ein Minimum reduzieren. Offene Wiesen und Felder ohne Schatten sollten gemieden werden. Stadtspaziergänge sollten vor allem über den Tag tabu sein, dort staut sich die Wärme ungemein. Sogar lange Asphaltwege besser vermeiden, denn dort wird viel Wärme über den Boden aufgenommen und abgegebenüberhitzte Gehwege können die empfindliche Hundepfoten auch verbrennen!

Kein Sport

Ein weiteres Tabu gilt dem Sport. Bei körperlicher Anstrengung steigt die Köpertemperatur zusätzlich an. Herz und Kreislauf werden dadurch stark belastet. Mit dem Hund Fahrradfahren oder Joggen bei 35 Grad im Schatten ist keine Beschäftigung, sondern Quälerei! Große Toberunden mit Hundefreunden sollten ebenso vermieden oder zumindest in kühlere Tagesabschnitte gelegt werden oder am Naturgewässer stattfinden. Achten Sie nach Anstrengung darauf, dass ihr Hund schnell abkühlt und genügend Gelegenheit hat, sich zu erholen. Konzentrierte, schwierige Nasenarbeit ist bei diesem Wetter auch nicht sinnvoll. Die Atmung, die ein Hund in der Nasenarbeit einsetzt, ist eine völlig andere als die zur Thermoregulation. Der Hund kann nicht die volle Nasenleistung erbringen, wenn sein Körper mit dem Ausgleich der Temperatur beschäftigt ist. Ebenso wenig kann sein Körper effektiv gekühlt werden, wenn er versucht, seine Nase effektiv einzusetzen.

Hund im Auto

Wartezeiten im geparkten Auto sind absolut tabu! Jedes Jahr gibt es dazu jede Menge Warnungen und jedes Jahr sterben wieder Hunde im Auto. Innerhalb weniger Minuten kann sich die Temperatur im Auto verdoppeln. Hunde können bei diesem Wetter im geparkten Auto sterben, noch bevor die Bezugsperson von einem kurzen Weg in den Supermarkt zurück ist.

Und unsere Tipps:

Wasser, Wasser, Wasser.

Haben Sie nicht die Möglichkeit, mit Ihrem Hund direkt an Gewässern spazieren zu gehen, sollten Sie immer ausreichend Flüssigkeit dabei sein, damit der Hund möglichst viel trinken kann. Es gibt praktisches Faltbecher, die in jede Tasche passen. Hunde, die gerne schwimmen, können sich dabei toll abkühlen. Bei Hunden, der Wasser nur bis zum Bauch gut finden, investiert man einfach ein bisschen Zeit und gewöhnt ihn daran, dass er im Wasser vom Menschen gründlich „eingeweicht“ wird. Während das Wasser verdunstet, unterstützt es die Kühlung des Körpers. Bei extrem heißen Tagen können wir unsere Hunde auch abduschen. Es gibt bereits spezielle Hundepools für Zuhause, aber ein Kinder-Plantschbecken oder Wassermuscheln kann dem Hund auch eine zusätzliche Abkühl-möglichkeit bietenLeckerlis rausfischen, kleine Apportspiele oder Wasserlauf sind gut für die Thermoregulation. Wir können einfach den Hund ein wenig an Beinen und Bauch auch anfeuchten. Bitte nicht direkt eiskaltes Wasser verwenden, vor allem dann nicht, wenn der Hund bereits erhitzt ist. Besser ist lauwarmes Wasser, dass vorsichtig an den Beinen beginnend verwendet wird.

Ist der Hund wenig begeistert, wir können immer noch mit Spiele und Leckerlies motivieren, oder warum nicht ein wenig Tricktraining im Wasser? “Pfoten in eine Wasserschüssel stellen” wäre eine nette und gleichzeitig erfrischende Clickeridee für den Sommer!

Ab in die Eisdiele

Sofern keine Unverträglichkeit dagegen spricht, wir können unserem Hund im Sommer hin und wieder ein Eis gönnen! Die einfache Joghurt-Sorte aus der Eisdiele zum Beispiel. Hundeis kann man jedoch auch selber macheneinfach Naturjoghurt oder Quark in das Kühlfach. Natürlich kann das verfeinert werden mit ein wenig Nassfutter, Babybrei oder Leberwurst für den Geschmack. Oder etwas Obst pürieren und zusammen mit Wasser in einer Schale einfrieren lassen.  Ein längeres Eisvergnügen mit Beschäftigungsfaktor servieren wir unserem Hund einfach in seinem Kong!.Unsere Beagles bevorzugen Joghurt mit Honig und Apfelbrei, aber sagen auch nicht nein, wenn ein Babygläschen mit Wasser aufgedünnt in den Eisförmchen landet! Bei beiden gilt, beginnen Sie vorsichtig zu testen, ob Ihr Hund das Kalte im Magen gut verträgt.

Gassi-Zeiten

Spaziergänge sollten wenn möglich in die frühen Morgen- oder späten Abendstunden verlegt werden, wenn es kühler ist. Der Mittagsspaziergang solltewenn überhaupt – so kurz wie möglich gehalten werden. Ein dichter Wald ist dem Spaziergang auf weit offenem Feld vorzuziehen. Und Wege, die keinerlei Schatten bieten, meiden wir am besten komplett.

Schlafen und Liegen

Bei solchen Temperaturen liegen viele Hunde mit Vorliebe auf kühlen Plätzen. Fliesen, Steinfußböden oder auch der Platz unter einem Busch sind sehr beliebt. Im heißem Sommer kann man zuhause noch den Teppich aus dem Weg räumen oder auch das Körbchen mit kühlerem, dünnerem Material auslegen. Im Außenbereich können wir mit Sonnenschirmen mehr Schattenplätze schaffen. Mancher Hund gräbt sich gar ein Erdloch im Garten, um dort kühler zu liegen. Da kann man sehr gerne einmal über die eigenmächtige Landschaftsumgestaltung hinweg sehen und dem Vierbeiner seine Abkühlung erleichtern.

Gründliche  Fellpflege

Da Hunde über die Körperfläche Wärme abgeben können, ist es nur logisch – je weniger Haare, desto besser. Egal wie lang oder kurz das Fell des Hundes ist, regelmäßiges Bürsten um abgestorbenen Haare zu entfernen, erleichtert ihm die Kühlung. Es hat ja auch seinen Grund, dass die meisten unsere Haustiere um diese Zeit haaren wie verrückt. Dicke Unterwolle muss ausgedünnt werden. Es gibt eine Vielzahl an unterschiedlicher Werkzeuge, die dabei helfen, die Unterwolle eines Hundes auszudünnen, zum Beispiel den “Furminator”. Je mehr Luft an die Haut gelangen kann, desto besser.

Die Hundstage können kommen!

Vielleicht helfen einige dieser Tipps, die warmen Tage angenehmer zu verbringen. Achten wir auf unsere Hund, verzichten wir lieber mal auf die gewohnte, große Runde am Mittag und gönnen uns lieber einen Pausetag in kühleren Ecken.

Quelle: CaveCani